Die Zollformalitäten

Die EU Zollformalitäten

Die DEB (Warenhandelmedung) oder INTRASTAT.

Ab dem Moment ab dem Sie eine Umsatzsteuer Id. Nummer besitzen und innergemeinschaflicher Warenhandel tätigen (Warenversand bzw. Wareneingang zwischen verschiedenen EU Ländern) unter der Berücksichtigung von bestimmten Schwellen müssen Sie eine Intrastatmeldung  einreichen.

Die Pflicht eine DEB / INTRASTAT  für innergemeinschaftlicher Warenhandel einzureichen betrifft sowohl physische als auch juristische Personen die in einem EU Land ansässig sind bzw. einen Fiskalbevollmächtigten  beauftrag haben.

Die DEB (Warenhandelmeldung) oder INTRASTAT  dient :

1. Zur Erstellung der Aussenhandelsstatistik,
2. Zur Überwachung der korrekten Abführung der Umsatzsteuer.
• Eingang
• Versand
• Massarbeit
• Dreieckhandel
• Fiskalverzollung
• Lagerung

Die DEB (Warenhandelmeldung) oder INTRASTATMELDUNG  wird von derASD Gruppe  erstellt und die ASD Gruppe  übernimmt die Verantwortung für die übermittelten Daten. Die ASD Gruppe  hält Sie über Gesetzesänderungen informiert.

Für weitere Informationen bezüglich der DEB (Warenhandelmeldung) ,  laden wir Sie ein :

 

Die nicht EU Zollformalitäten

Die Verzollung Vorort (PDD).

Sie haben mehr als 50 Transaktionen im Jahr ! Dieser Vorgang dient dazu den Warenfluss für Importeure und Exporteure zu vereinfachen mit gleichzeitig praktischen und finanziellen Vorteilen.

Für weitere Informationen bezüglich der Verzollung vor Ort (PDD) ,  laden wir Sie ein :